Zeitzer Forst

entdeckerpavillon.jpg

Der Zeitzer Forst ist das größte zusammenhängende Waldgebiet im Süden Sachsen-Anhalts, mit einer Gesamtfläche von 1800 ha. Nahe der Stadt Zeitz gelegen, bildet die Landschaft um den Zeitzer Forst den Übergang aus der Halle-Leipziger Tieflandsbucht zum Thüringer Berg- und Hügelland.


Interaktive Naturerlebnisstationen im "Zeitzer Forst"
An insgesamt vier Standorten in und um den Ort Breitenbach wurde seit 2009 ein Projekt umgesetzt, das mit 196.743 Euro Fördermitteln aus dem ELER-Fonds unterstützt wurde und im Juni 2011 übergeben werden konnte. Hauptanliegen ist es, die Einzigartigkeit und den Wert der Natur im Bereich des FFH-und Vogelschutzgebietes "Zeitzer Forst" nahezubringen. Das mit 1.800 Hektar größte zusammenhängende Waldgebiet im Süden Sachsen-Anhalts, welches mit Offenlandflächen durchsetzt ist, zeichnet sich durch Strukturreichtum aus und beherbergt allein 480 verschiedene Pflanzenarten. Der Schwarzstorch als Waldbewohner, der streng geschützte Moorfrosch und andere seltene und gefährdete Tierarten finden hier Lebensraum.

Als Start für die Naturerlebnistour eignet sich der Entdecker-Pavillon am Sportplatz Breitenbach. Schon von Weitem ist der halboffene Erdhügelbau mit dem Dach in Form eines Rotmilans zu erkennen. Die amphitheaterähnliche Zugangstreppe eignet sich hervorragend als "Grünes Klassenzimmer". Attraktiv gestaltete Grafiktafeln geben den Besuchern einen Gesamtüberblick über das Natura 2000-Gebiet "Zeitzer Forst" sowie die vorkommenden Lebensraumtypen und Arten. Einen besonderen ästhetischen Reiz vor allem für Kinder üben drei Skulpturen aus, die in Form von Raupe, Kokon/Puppe und Schmetterling dAussichtsturmas Wunder dr Metamorphose veranschaulichen. Die aus Holz, Seilen und Metall gestalteten Elemente laden zum Klettern, Balancieren und Reiten ein. Naturkundlich-didaktische Inhalte werden spielerisch und sinnlich vermittelt.
Von der Entdeckerstation aus kann man sich ins historisch gewachsene Waldwege-Labyrinth des Zeitzer Forstes begeben. Die herkömmliche Lehrpfadstruktur wurde zugunsten von Erlebnispunkten, die verschiedene Sinneswahrnehmungen ansprechen und zur Beschäftigung mit Naturdingen anregen, bewusst vermieden. Auf einen bodennahen Kletterweg kann man sich wie ein Eichhörnchen fühlen, der Wipfelblick lässt das Auge in Richtung der Baumwipfel und Vögel schweifen, währen das Periskop den Waldboden in Mäuseperspektive erleben lässt. Fühlkästen, "Schüffel-Löcher und Klangattrappen aktivieren alle Sinne. Der dritte Standort an einem artenreichen Tümpel lenkt die Aufmerksamkeit auf dort lebende Arten wie Laubfrosch, Kammmolch und Ringelnatter. Eine Stammbrücke mir Knüppelgeländer, ein natürlicher Wasser-Erlebnisplatz und ein mit Naturmaterialien überdeckter Hohlweg sprechen kindliche Abenteuerlust und Pahantasie an. Die emotional ansprechende Gestaltung wird durch vielgestaltige Grafiktafeln und interessante Fragen zur Natura 2000 - Tierwelt ergänzt.

Wer nach so viel "Naturerleben" hunrig geworden, kann man es sich auf "Neuntöters Picknickplatz" nahe der Ortslage Pötewitz am Elster-Radwanderweg gemütlich machen und nebenbei etwas über die spezielle Lebensweise diese Vogels aus der Familie der Würger lernen. Wie manch anderes Tier, das Vorratshaltung betriebt, spießt der Neuntöter erbeutete Insekten, Mäuse etc. aif Dornen, um sie später zu verspeisen. Das Wissen über diese gemäß EU-Vogelschutzrichtlinie mit einem besonderen Schutz ausgestattete Vogelart wird durch Informationen zur Vorratshaltung im Tierreich ergänzt.

Das Ziel ist die Sensibilisierung von Kindern (sowie Jugendlichen und Erwachsenen)für den Naturschutz und dient vor allem zur Unterstützung des Bildungsauftrages für Schulen und Kindertagesstätten zur Vermittlung der Ziele des Naturschutzes. Aber auch Erholungssuchende und Gäste sind recht herzlich willkommen. Starten Sie am Entdeckerpavillon auf dem Spielplatz in Breitenbach, wagen Sie sich ins Wildnisabenteuer mit echten Wildpferden an der ehemalige Kiesgrube im Zeitzer Forst und wandern Sie entlang der Entdeckerstationen im Zeitzer Forst. Es besteht das Angebot die Räumlichkeit der Feldstation zur Wissensvermittlung insbesondere für Schulklassen und interessierte Gruppen zu nutzen. Kontakt: Frau Lorenz, Tel. 03445/777331

Links:
www.wanderkompass.de/wanderort/saale-unstrut/droyssiger-zeitzer-forst.html
www.ftv-breitenbach.de

- Buch "Der Zeitzer Forst - Natur und Nutzungsgeschichte einer Landschaft"-

Als historisch altes Waldgebiet zwischen Westsachsen und Ostthüringen weist der Zeitzer Forst nach wie vor eine Reihe seltener und interessanter Pilz-, Pflanzen-, und Tierarten auf. Auf dem Blickwinkel von 25 Fachleuten verschiedener Disziplinen wird dieses Beziehungsgeflecht zwischen Nutzung und Natur als Ausdruck der Vielfalt an einer Reiche von Beispielen verschiedener Organismengruppen dargestellt, wobei die aktuelle Ausstattung als Ergebnis der Nutzung verstanden wird. Das Buch wendet sich an Heimat- und Naturfreunde ebenso wie an Biologen oder Forstleute, denen daran gelegen ist, Zusammenhänge zu verstehen. Ebenso wird der Leser angesprochen, dessen Interesse auf geschichtliche Themen gerichtet ist. Das Buch ist im Direktvertrieb beim Geschichts- und Altertumsverein für Zeitz und Umgebung e.V. (Bestellungen bitte z.Hd. Herrn Detlef Deye, Schillerstraße 2 in 06712 Zeitz) und im Buchhandel (ISBN: 978-3-940744-35-7)zu einem Preis von 39,90 Euro erhältlich.

Zurück