Gemeinde Droyßig

Kontakt/Öffnungszeiten

Wappen_Droyssig.jpg
Bürgermeisterin: Frau Evelyn Billing

Markt 6b
06722 Droyßig
Tel.: 034425 / 27575
Fax: 034425 / 30798
E-Mail: info@droyssig.de
Internet: http://www.droyssig.de/

Sprechzeiten der Bürgermeisterin
Dienstag:
von 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Öffnungszeiten des Gemeindebüros
Montag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Die Gemeinde Droyßig informiert

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

in der Zeit vom 19. Juli bis 11. August 2017 bleibt das Gemeindebüro geschlossen.

In diesem Zeitraum besteht am 08.08.2017 ab 16.00 Uhr die Möglichkeit, die Bürgermeistersprechstunde aufzusuchen.

Zur Klärung dringender Angelegenheiten steht Ihnen im genannten Zeitraum die Verbandsgemeinde Droyßiger-Zeitzer Forst, 06722 Droyßig, Zeitzer Straße 15,
Tel.-Nr. 034425 414 - 0,zur Verfügung.

Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

Evelyn Billing
Bürgermeisterin



Allgemeines über Droyßig

Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2016 durch öffentliche Bekanntmachung
(vom Amtsblatt 01/2016)

_________________________________________________________________________

Vermietung/Verkauf

de/aktuelles/vermietung-verkauf-grundstuecke-20003498.html

Der Forstbetrieb Droyßig informiert:

Die Brennholzsaison naht. Vorübergehend muss die gewohnte Organisation geändert werden. Interessenten für Brennholz wenden sich bitte an:

 

Alexander von Feilitzsch Tel.: 0160 / 8822180
oder Günther Deibicht
 Tel.: 0170 / 1937414


Geschichte:

Droyßig (1170 erstmals genannt) ist Grundsitz der Verbandsgemeinde Droyßiger-Zeitzer Forst und besteht  seit dem 01.01.2010 aus den Ortsteilen Droyßig, Romsdorf, Stolzenhain und Weißenborn. Heute hat Droyßig eine Fläche von 2032 ha und hat 2074 Einwohnern (27.08.2013).
Gebietsinfo:https://www.statistik.sachsen-anhalt.de/gk/fms/fms1li.html

Erste urkundliche Erwähnungen der Orte mit den Ortsteilen:
Droyßig 1170, Weißenborn 1289, Stolzenhain 1230, Romsdorf 1121

Am Verwaltungshauptsitz in Droyßig befinden sich das Schloss Droyßig, die Schlosskirche, Schlosspark und das Bärengehege. Im 13. Jh. als Reichsburg errichtet und im 17. Jahrhundert zum Schloss umgebaut, findet es mit seiner orientalisch beeinflussten Bauweise im deutschen Raum nicht seines gleichen. Die heutigen vorhandenen Gebäude werden sowohl als Wohnanlage, Bibliothek, Heimatmuseum, Standesamt wie auch von der Gastronomie genutzt. Das Schloss Droyßig ist eine kulturelle Erlebnis- und Begegnungsstätte. Droyßig überzeugt auch als Schulstandort mit 3 Schulen, Kindertagesstätte, Begegnungsstätte und Jugendclub und den neu entstanden Wohnbaugebieten Lerchenfeld und Kiefernberg.

Sehenswürdigkeiten & Freizeit:


 Droyßig 


- Schloss Droyßig mit Bärengehege
- Schlossturm
- Schlosskirche
- romanische Dorfkirche Hassel
- Droyßiger Wald mit zahlreichen Wanderwegen
- Schlossfest (jedes 2. Wochende im Juni)
- Droyßiger Weihnachtsmarkt (am 1. Advent)
- in Droyßig engagieren sich viele Vereine

 
  Führungen werden vom Heimatverein Droyßig e.V. angeboten.

  Kontakt:
  Herr Artur Wellnitz
  Vorsitzender des Heimatvereins Droyßig e.V.
  Tel.: 034425 / 21872

  Gemeinde Droyßig:
  Tel.: 034425 / 27575
  E-Mail: info@droyssig.de


  Die Droyßiger Anstalten
 
  Damals: Zentralinstitut der Pionierorganisation (ZIPO) der DDR.
  Heute :  Christopherusgymnasium Droyßig
                (freie Trägerschaft) http://www.cjd-droyssig.de/

 Weißenborn 


- antikes Heimatmuseum von Thomas Teuchert (034425 / 21346)
- Saal und Kegelbahn (034425 / 21783)
- Schalmeienkapelle der FFW Weißenborn
- Weißenborner Frechdachse
- jährliches Maibaumsetzen mit den Weißenborner Maibaumburschen
- Einläuten der Weihnachtszeit (immer ein Tag vor dem 1. Advent)


Zurück