Stellenausschreibungen

 

Ausschreibungen in der

Verbandsgemeinde Droyßiger - Zeitzer Forst          


 

Hier finden Sie offene Stellen der Verbandsgemeinde Droyßiger - Zeitzer Forst.

Ausschreibung Gemeinde Gutenborn             

In der Gemeinde Gutenborn ist zum 01. Februar 2022 die Stelle

            eines Sachbearbeiters (m/w/d) Heimat- und Kulturpflege/Seniorenarbeit

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Eingruppierungsmerkmalen zum TVöD.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden.

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Vor- und Nachbereitung von Gemeindeveranstaltungen
  • Aufarbeitung und Pflege der Ortschroniken
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und des Büros des Bürgermeisters der Gemeinde
  • Organisation und Durchführung von Angeboten der Seniorenarbeit
  • Organisation und Koordinierung der Vermietung der öffentlichen Räumlichkeiten, des Festzeltes usw.

Wir freuen uns auf eine Persönlichkeit mit:

  • abgeschlossener Berufsausbildung
  • guten Kenntnissen des Gemeindegebietes mit seinen Ortsteilen sowie des kulturellen Lebens der Gemeinde
  • praktischen Kenntnissen in EDV-gestützter Büroorganisation
  • Bereitschaft zu selbständigem Arbeiten, sehr guter Organisationsfähigkeit, hoher Zuverlässigkeit und Sorgfalt
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung
  • Führerschein der Klasse B und Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des privaten PKW gegen Fahrtkostenerstattung

Wir bieten:

  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Vergütung nach EG 3 TVöD
  • Vollständige Bewerbungsunterlagen werden bis zum 10. Dezember 2021 unter dem

Kennwort „Bewerbung SB Heimat- und Kulturpflege“ an die                                 

                 Verbandsgemeinde Droyßiger - Zeitzer Forst
                 SG Personal
                 Zeitzer Straße 15
                 06722 Droyßig

erbeten.                                             

gez. Leier
Bürgermeister                                                                                

*Personenbezeichnungen erfolgen geschlechtsneutral                                                                                                 

Hinweis zu unaufgeforderten Bewerbungen

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass Bewerbungen ohne Bezug auf eine Ausschreibung leider keine Berücksichtigung finden können. Sofern Personalbedarf besteht, werden Stellenausschreibungen im Amtsblatt (Forstkurier) sowie unter www.vgem-dzf.de bekannt gemacht. Die Rücksendung von unaufgeforderten Bewerbungen verursacht einen nicht unerheblichen Kostenumfang, der dem Steuerzahler zur Last fällt. Es werden daher nur noch unaufgeforderte Bewerbungen, denen ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, zurückgesandt. Sollte dies nicht der Fall sein, werden die Bewerbungen 6 Monate aufbewahrt.
Sie können binnen dieser Frist persönlich abgeholt werden. Nach Verstreichen der Frist werden die eingereichten Unterlagen vernichtet.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis für diese Verfahrensweise.

gez. U. Kraneis
Verbandsgemeindebürgermeister 

 

Bundesfreiwilligendienst in der Kreisverwaltung des Burgenlandkreis:

im Bereich Behindertenbeauftragte

Der Burgenlandkreis liegt mit einer Fläche von 1.414 km² im Süden des Bundeslandes Sachsen-Anhalt und im Zentrum von Mitteldeutschland. Attraktivität und Image des Landkreises werden maßgeblich vom vielfältigen Erbe der alten Kulturlandschaft an Saale, Unstrut und Elster, besonders vom über 1000jährigen Weinbau geprägt. Der Burgenlandkreis ist Bestandteil der Metropolregion Mitteldeutschland und hat eine moderne, bürgerorientierte und familienfreundliche Verwaltung mit rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Der Bundesfreiwilligendienst ist ein freiwilliges Engagement in sozialen, kulturellen, ökologischen oder anderen gemeinwohlorientierten Einrichtungen in Deutschland. Ein BFD wird meistens für 12 Monate am Stück geleistet. In der Regel ist der BFD ein ganztägiger Dienst, bei dem die Freiwilligen überwiegend praktische Hilfstätigkeiten leisten. Dafür bekommen sie ein Taschengeld (Stand 2021: 426 €) und sind automatisch Mitglied in der gesetzlichen Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung.

Einen Bundesfreiwilligendienst können alle machen, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben. Ansonsten spielen Alter, Geschlecht, Nationalität oder die Art des Schulabschlusses in der Regel keine Rolle.

Tätigkeitsschwerpunkte:

  •          Koordination des Projektes „Rampen aus Legosteinen im Burgenlandkreis“
  •          Mitwirkung bei der Organisation und Ausgestaltung von Projekten, Veranstaltungen
  •          Erfassen und analysieren von Teilhabedefiziten
  •          Vorbereitung und Durchführung von Schulprojekten zur Sensibilisierung für Menschen mit Behinderungen
  •          Unterstützung bei einfachen Verwaltungsarbeiten
  •          Zusammenarbeit mit Wohlfahrtsverbänden
  •          Unterstützung des Projektes „Inklusion im Sport“

Wir erwarten:

  •          Kreativität
  •          Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  •          Bereitschaft zur Teamarbeit
  •          Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Zuverlässigkeit

Notwendig sind darüber hinaus der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKW für dienstliche Zwecke gegen Kostenerstattung nach den reisekostenrechtlichen Bestimmungen.

Wir bieten:

  • Einsatzmöglichkeiten in Voll- sowie Teilzeit
  • ein Taschengeld
  • die Übernahme der Beiträge zur Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung
  • kostenlose Seminare im Rahmen der pädagogischen Begleitung sowie die Betreuung in der Einsatzstelle
  • nach Abschluss des Bundesfreiwilligendienstes ein qualifiziertes Zeugnis
  • Sollten Sie an einem Bundesfreiwilligendienst beim Burgenlandkreis interessiert sein, freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte an:

Burgenlandkreis
Personalamt
Schönburger Str. 41, 06618 Naumburg
(E-Mail: personalamt@blk.de, Tel. 03445/73-1350)

Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Im Interesse der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX besonders berücksichtigt. Eine Kostenerstattung im Bewerbungsverfahren erfolgt nicht. Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nach dem Auswahlverfahren nur, wenn der Bewerbung ein Freiumschlag beigefügt ist. Gleichfalls liegen die Unterlagen im Personalamt zur persönlichen Abholung bereit.

 

Kontakt

Verbandsgemeinde Droyßiger-Zeitzer Forst
Zeitzer Straße 15
06722 Droyßig

Sprechzeiten der Ämter am Sitz in Droyßig

Alle Ämter
Montag        13:00 - 15:00 Uhr
Dienstag      09:00 - 12:00 Uhr & 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch      Kein Sprechtag
Donnerstag  09:00 - 12:00 Uhr & 13:00 - 15:00 Uhr 
Freitag          Kein Sprechtag

Sprechstunden Standesamt:
Montag        auf Anmeldung
                     im Rahmen der Dienststunden

Dienstag      09:00 - 12:00 Uhr & 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch      Kein Sprechtag
Donnerstag  09:00 - 12:00 Uhr
Freitag          auf Anmeldung
                     im Rahmen der Dienststunden
Keine Sprechzeiten im Bürgerbüro Droßdorf,
Schulweg 23, 06712 Gutenborn OT Droßdorf,
Tel. 03441 725153.
Das Bürgerbüro bleibt weiterhin geschlossen.
Bitte wenden Sie sich an das Einwohnermeldeamt
in Droyßig. Tel. 034425 414-51 oder -52 oder
per E-Mail: 
Einwohnermeldeamt@vgem-dzf.de 
INFORMATION:
Die Verwaltung der Verbandsgemeinde Droyßiger - Zeitzer Forst bleibt vorerst unter verstärkten Schutzvorkehrungen für den Besucherverkehr zu den regulären Sprechzeiten offen. Das heißt, Zutritt wird nur noch genesenen, geimpften oder getesteten Personen gewährt (3G-Modell). Dies gilt für Besucherinnen und Besucher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gleichermaßen.

Tests für Besucher werden grundsätzlich nicht zur Verfügung gestellt. Ein Antigen-Schnelltest darf nur 24 Stunden, ein PCR-Test nur 48 Stunden alt sein und muss von einer anerkannten Teststelle durchgeführt und bestätigt werden.

Die Kontrolle der Genesenen-, Impf- oder Testnachweise erfolgt in der Zentrale im Eingangsbereich oder durch Beschäftigte der Verwaltung für deren Besucherinnen und Besucher beim Einlass.

Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes beim Betreten des  Verwaltungsgebäudes ist für alle Personen verpflichtend.

Bitte nehmen Sie den Weg zur Verwaltung nur, wenn es unbedingt erforderlich ist. Sie erreichen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch telefonisch unter: 034425 414 - 0 oder per E - Mail über info@vgem-dzf.de.

Droyßig, den 24.11.2021

gez. Kraneis
Verbandsgemeindebürgermeister

Saale-Unstrut. Überrascht